Wärmeschutz

Gehe zu:

Sicherer Wärmeschutz mit Trockenbau

Steigende Energiekosten und wachsendes ökologisches Bewusstsein beeinflussen auch die Anforderungen an die Bauweise von Wohnungen, Schulen und vielen anderen Gebäudetypen. Dabei wird zunehmend auf die Verbesserung des Wärmeschutzes Wert gelegt.

Die Innendämmung eignet sich für die energetische Ertüchtigung von Außenbauteilen insbesondere unter nachfolgenden Aspekten*:

  • Die Fassade steht unter Denkmalschutz bzw. die vorhandenen Gestaltungsmerkmale sollen erhalten bleiben (Sichtmauerwerk, Fachwerk, Holzfassade, hinterlüftete Fassade)
  • Aufgrund von Nachbarbebauungen bzw. zu geringen Grenz­abständen ist eine Außendämmung nicht immer möglich.
  • Die Dämmmaßnahme kann nur in einzelnen Wohnungen bzw. Räumen durchgeführt werden (Eigentumswohnungen etc.)
  • Eine Umnutzung von Kellerräumen für Wohn­ und Hobbyzwecke wird durchgeführt
  • Ein Gebäude wird nur temporär genutzt bzw. beheizt

Räume mit einer Innendämmung erwärmen sich schneller, weil nicht erst die massiven Bauteile der Außenwand erwärmt werden müssen. So können das Gebäude oder einzelne Räume nur temporär genutzt und beheizt werden, ohne dass längere Vorlaufzeiten notwendig sind.

*aus: Regeldetails zum Wärmeschutz gemäß EnEV 2009 Modernisierung mit Trockenbausystemen

Direkt zum Merkblatt 04 des Gipsverbandes

Siniat Trockenbau-Lösungen für den Wärmeschutz

Siniat Trockenputz mit LaCombi Verbundplatten (SW42) oder freistehende Vorsatzschalen (SW43-44) können zur energetischen innerseitigen Ertüchtigung von Außenwänden verwendet werden. Durch die Innendämmung können z. B. denkmalgeschützte Fassaden erhalten bleiben, einzelne Wohneinheiten gedämmt oder nur einzelne Räume energetisch ertüchtigt werden. Durch eine Innendämmung werden die Oberflächentemperaturen im Raum in der Regel deutlich erhöht und die Aufwärmzeit der entsprechenden Räume verkürzt. Siniat Trockenputze aus LaCombi Verbundplatten bestehen aus einer Gipsplatte mit einem aufkaschierten Dämmstoff.

Für den langlebigen Holzrahmenbau bietet Siniat mit der Bluclad Putzträgerplatten eine nichtbrennbare, schlagfeste und feuchteresistente Fassadenbekleidung. Anders als bei Wärmedämmverbundsystemen gibt es bei der vorgehängten hinterlüfteten Fassade eine konstruktive Trennung der Funktionen Wärmeschutz und Witterungsschutz. Durch den Hinterlüftungsraum wird Feuchtigkeit, die aus der Konstruktion diffundiert, durch Luftzirkulation abgeführt. Dämmung und Konstruktion bleiben somit dauerhaft trocken. Holzhäuser mit einer hinterlüfteten Bluclad Fassade überzeugen durch eine klare und elegante Formensprache und sind besonders robust – über den gesamten Lebenszyklus eines Holzhauses hinweg.

Trockenbau-Expertise zur Unterstützung Ihres Bauvorhabens

Download

Download unserer Unterlagen in der Siniathek

Unser Download- und Wissens-Bereich befindet sich in unserer "Siniathek". Laden Sie sich Dokumente wie Technische Broschüren oder Produkt- und Sicherheitsdatenblätter herunter. Hier finden Sie auch Links zu hilfreichen Rechen-Tools (mit deutschen Normen).

Direkter Kontakt

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben ein konkretes Anliegen oder wollen zu unseren Produkten und Systemlösungen beraten werden? Dann kontkatieren Sie gleich unser erfahrenes Team aus Kunden- und Außendienstmitarbeitern.

Zu unseren Kontakten >